08.04.2014

Gesundheit: Warum auch jetzt die Nase läuft


Dauer-Schnupfen kann Hinweis auf Pollenallergie sein

Seit  einigen Woche ist Frühling. Aber obwohl die Temperaturen steigen, sinkt die Zahl verschnupfter Nasen anscheinend nicht. Oder steigt gar noch an. Das hat zwei Gründe: Erstens hat eine Erkältung, trotz des Namens, nur wenig mit Kälte zu tun. Und zweitens kann eine laufende Nase jetzt, im Frühling, auch einen ganz asnderen Grund haben, nämlich Heuschnupfen wissenschaftlicher: allergische Rhinusitis. In dem Grad, in dem Bienen Pollen sammeln sind in der Luft Pollen in großer Zahl unterwegs und lassen Nasen laufen.

Bei dem durch Viren ausgelösten Schnupfen gilt zunächst einmal: kein Antibiotika. Die wirken nämlich nur gegen Bakterien, können aber unerfreuliche Nebenwirkungen haben. Wenn die Nase wirklich zu ist, können Trofen die Nasenschleimhaut abschwellen lassen und die Atmung wieder frei machen, vor allem nachts. Und auch eine Nasenspülung mit einfacher Kochsalzlösung bringt erhebliche Linderung ( normales Wasser brennt furchtbar).

Dass Schnupfenviren häufiger im Winter für Erkältungen sorgen, hängt vor allem mit der Naseschleimhaut zusammen, der einzigen Eintrittspforte für Schnupfenviren: Ist sie trocken, wird sie durchlässiger. Und  geradenim Winter, in trockenen, überheizten Räumen, ist die Infektion wahrscheinlicher. Die Kälte selbst ist eher unproblematisch: Man hat Experimente mir Freiwilligen gemacht, die in nassen Socken im kalten Wind stehen mussten sie beklamen keine Erkältung. Wer sich gegen Schnupfenviren schützen will,sollte an die frische Luft.

Aber genau da lauert jetzt der Heuschnupfen.Ein Blick in den Pollenpflugkalender zeigt, dass zahlreiche Bäume ihren Pollen schon längst fliegen lassen. Die typischen Symtome des Heuschnupfen sind eine laufende Nase, massiver Niesreiz und oft auch tränende Augen. Der Körper wehrt sich gegen einen Stoff, den er zu Unrecht für gefährlich hält. Merkwürdigerweise nimmt die Zahl der allergischen Reaktionen in Deutschland messbar zu. Eine Theorie besagt, dass dies eine Folge übertriebener Hygiene sei. Das unterbeschäftigte Immunsystem sucht sich eine neue Betätigung ( sehr vereinfacht, zugegeben).

Was tun? Wenn der Verdacht auf Heuschnupfen besteht ( und er liegt im Frühling bei typischen Krankheitszeichen nahe), hat der Apotheker gut verträgliche Medikamente. Dauert die Krankheit an oder kehrt jährlich wieder, sollte man eine Allergie beim Arzt austesten lassen. Der kann schließlich auch eine Hyposensibilisierung veranlassen, so dass die Allergie vom Imunsystem gleichsam wieder verlernt wird.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: Stadt-Anzeiger-Magazin Nr. 79

© www.asl-bonn.de   Dienstag, 8. April 2014 22:11 Mauel


aktuell

Keine Artikel in dieser Ansicht.


ASL
Service für Gebäude, Haushalt und Garten
Arnd Mauel & Lutz Mauel GbR


Marktstr. 16
53902 Bad Münstereifel

Tel. 02253 / 54 10 92
Fax 02253 / 54 10 93
mobil  0177 / 64 45 145

ASL im Einsatz

Selbstverständlich ist ASL Bad Münstereifel auch gern für Sie in Bonn, Rheinbach, Meckenheim und Euskirchen tätig.

ASL-Haushaltshilfe gibt wertvolle Tipps zur Fleckenentfernung

Quelle: urbia.tv

Wir bieten

  • Putzhilfe
  • Putzfrau
  • Hauspersonal
  • Haushaltshilfe
  • Reinigungskraft
  • Kinderbetreuung
  • Haushaltspersonal
  • Fensterputzer
  • Hauswirtschaftsservice
  • Hausmeisterdienste
  • Gartenhilfe
  • Hausmeisterservice
  • Seniorenbetreuung